Die Vorbereitungen für das Katzenleben ausserhalb G+ gehen weiter.

Die Vorbereitungen für das Katzenleben ausserhalb G+ gehen weiter. Nun gibt's eine eigene Domain. Somit ist es gegen weitere unliebsame Überraschungen gesichert.

Kommentare

  1. jetzt brauchst du nur noch ein schönes layout :-) Die zur Auswahl stehenden sind alle irgendwie nicht so optimal les/sehbar.

    AntwortenLöschen
  2. Theresia A. Genau. Aber das kommt auch noch. Ich hoffe, im Winter habe ich mehr Zeit dafür.

    AntwortenLöschen
  3. Awwwee und bester Gröhlekater von allen..ich denk an ihn.

    AntwortenLöschen
  4. Ich frage mich auch so langsam, wie ich meine Piumer Katzenbande aus G+ retten kann😕

    AntwortenLöschen
  5. Eigene Domain, IP ist schon lange abgehakt. 😁 Das Problem ist immer der Apache, vhosts, outbound proxy, ...

    AntwortenLöschen
  6. Andreas Walter Ich habe für's Blog nen CNAME zu Google gemacht. Mehr nicht.

    AntwortenLöschen
  7. Jens Unterkötter Ich wollte wieder mal das Plone CMS aufsetzen lokal. Das geht dann aber nur über outbound proxy vom Apache.nextcloud liegt ja schon auf www.nixdos.de

    AntwortenLöschen
  8. Andreas Walter Mir kommt kein CMS auf den Server. Sowas überlasse ich denen, welche auch die Verantwortung dafür übernehmen können.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen